Missglückte Pigmentierungen, wie zum Beispiel im Augenbrauen- oder Kopfbereich, so wie missratene Tättowierungen oder des Permanent Make Ups, stellen für viele Menschen eine starke psychische Belastung dar. Auch wenn es im Bereich der Pigmentierungsentfernung verschiedene Möglichkeiten gibt, vertrauen wir von Modern Hair loss Solution® ausschließlich auf die Lasertherapie, bei der wir Wert auf die
Verwendung der fortschrittlichsten und hochwertigsten Hochleistungslaser legen. Neben der Lasertherapie gibt es noch zwei weitere Therapieformen zur Entfernung missglückter Pigmentierungen.

Tattoo Removing Methode (Tattoo Entfernung durch Säure)

Bei dieser Methode wird mit einer säurehaltigen Tinktur über die misslungene Tätowierung gestochen, allerdings bringt diese Methode ein zu hohes Risiko der Narbenbildung mit sich, da die Haut bei zu häufiger oder falscher Anwendung verätzt wird. Die säurehaltige Lösung wird verwendet, um die fehlerhaften
Farbpigmente aus der Haut zu schwemmen, ist allerdings nur für minimale Korrekturen geeignet und kommt damit für die meisten Pigmentierungsentfernungen nicht in Frage.

Die Camouflagierung (Korrektur durch helle Farbpigmente)

Sie stellt eine weitere Möglichkeit dar, fehlerhafte Pigmentierungen zu kaschieren. Bei ihr werden betroffene Hautstellen, lediglich mit einer Pigmentierfarbe im jeweiligen Hautton überpigmentiert. Problematisch bei einer solchen Behandlung ist, dass die neuen Farbpigmente Gefahr laufen sich mit den alten zu vermischen und zu einer Verfärbung führen, was bedeutet, dass eine wirkliche Verbesserung auch bei dieser Methode nicht gewährleistet ist.

Außerdem kann es auch erst eine Weile nach der Pigmentierung zu Verfärbungen kommen, auch wenn die Pigmente unter der Haut sich nicht vermischen, da sich hautfarbene Farbpigmente bei UV-Einstrahlung unabhängig vom normalen Hautton verändern. Ein weiterer Grund aus dem Sie von der Camouflagierung absehen sollten

ist der, dass es fast unmöglich ist fehlerhafte Camouflagierungen durch Lasertherapie zu entfernen, da sich zu helle Farbpigmente vom Laser nicht entfernen lassen. Sowohl die Tattoo Entfernungs Methode, als auch die Camouflagierung versprechen also eine Verbesserung der fehlerhaften Pigmentierung oder Permanent Make Ups, können diese aber nicht garantieren und sind zusätzlich mit sehr vielen Nebenwirkungen verbunden.

Demzufolge setzen wir von Modern Hairloss Solution auf die effektivste Methode zur Pigmentierungsentfernung.

Die Laserentfernung

Durch einen Lichtimpuls ist es dem Laser möglich in die Haut einzudringen und von den Farbpartikeln der alten Pigmentierung absorbiert zu werden. Daraufhin platzen die Farbpigmente und werden vom Körper über die Lymphdrüsen abgebaut.

Unsere Laser reagieren dabei nur auf Farbpigmente in der Haut, die nicht natürlich sind, was eine Verwendung des YAG-Lasers hautverträglich macht und Narbenbildung ausschließt, desweiteren wird weder das natürliche Erscheinungsbild der Haut beeinträchtigt, noch das normale Haarwachstum oder deren Haarfollikel.

Zwar ist die Behandlung mit einem YAG-Laser ungefährlich für die Haut, da unsere Laser weder UV- noch Röntgenstrahlung aussenden, trotzdem empfehlen wir Ihnen sich für eine Lasertherapie bei Modern Hair Loss Solution® zu entscheiden, da unsere spezielle HPP® Technik beispielhaft für ein ästhetisches und natürliches Ergebnis ist.

Ein moderner ND YAG Laser zur Entfernung oder Korrektur einer schlechten Haarpigmentierung oder Permanent Makeup

Abbildung 1: Ein moderner ND-YAG Laser hilft bei schlechten Pigmentierungen und Tätowierungen

Der YAG-Laser

Unser professioneller YAG Laser bedient sich zweier Wellenlängen, zum einen 1064 nm, welche zur Entfernung dunkler Farbtöne (schwarz, grau, dunkelblau,dunkelgrün) und zum anderen 532 nm zur Entfernung heller Farbtöne (rot, grün, pigmentierte Läsionen). So können nicht zu tief liegende Pigmentierungen innerhalb
weniger Sitzungen korrigiert werden. YAG steht hierbei als Bezeichnung für den Neodym-dotierten Yttrium-Aluminium-Granat-Kristall aus welchem der Laser besteht.