FAQ zur Haarpigmentierung

hier findest du Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema Haarpigmentierung

1

Das Verfahrender Pigmentierung

Pigmentiermaschine

Bei der Mikrohaarpigmentierung handelt es sich um ein kosmetisches Verfahren zur Einbringung von Pigmenten in die oberste Schicht der Kopfhaut, um das Aussehen von Haarfollikeln zu simulieren. Selbst bei kurzem Betrachtungsabstand sehen die Pigmentpunkte aus wie natürliche Haarfollikel – es entsteht der Eindruck von kurzrasiertem Haar.

Die Pigmentstärken können perfekt auf verschiedene Haarfarben und Hauttöne abgestimmt werden. Dies ermöglicht eine Behandlung von sehr blassen und hellen Hauttönen bis hin zu dunklen Hautfarben. Auch die Behandlung bei blonden, roten oder grauen Haaren ist problemlos möglich. Bis zum Abschluss einer Haarpigmentierung werden üblicherweise drei bis vier Sitzungen benötigt. Eine Sitzung in unseren Behandlungsräumen dauert für die meisten unserer Kunden je nach Aufwand zwischen einer und drei Stunden.

Die Punkte einer Mikrohaarpigmentierung entsprechen der durchschnittlichen Dicke eines menschlichen Haares und sehen dadurch täuschend echt aus. Viele unserer Kunden gewöhnen sich sogar so schnell an das Ergebnis, dass sie schon nach kurzer Zeit vergessen, wie stark ihr Haarausfall vorher war. Das bedeutet außerdem: Im Alltag lässt sich selbst bei einer Betrachtung aus der Nähe der Unterschied und Übergang zwischen echtem Haar und Pigmenten nur mit geübtem und informiertem Auge erkennen. Obwohl die Pigmentierung an sich nicht auffällt, kann es natürlich trotzdem passieren, dass deinem Gegenüber eine allgemeine positive Veränderung an dir auffällt, bedingt durch die visagistische Korrektur, die positivere Ausstrahlung und die gewachsene Selbstzufriedenheit.

Grundsätzlich ist festzuhalten: Jeder Mensch und damit auch seine Haut ist einzigartig. Daher lässt sich die Haltbarkeit der Haarpigmentierung leider nicht exakt voraussagen. Um die maximale Lebensdauer deiner Mikrohaarpigmentierung voll auszuschöpfen, empfehlen wir, auf eine gute Pflege deiner Kopfhaut zu achten. Dies bedeutet vor allem, stets einen ausreichenden Sonnenschutz zu benutzen. Verwende dafür entweder eine Sonnencreme mit erhöhtem Lichtschutzfaktor oder eine Kopfbedeckung, wenn die Sonne sehr stark scheint.

Die Haarpigmentierung an sich hält ein Leben lang. Zwar verblassen die Pigmente im Laufe der Zeit immer weiter, sie werden jedoch nie ganz verschwinden. Das Verblassen führt jedoch dazu, dass die meisten Menschen sich nach drei bis fünf Jahren eine Auffrischung ihrer Pigmentierung wünschen und dafür erneut zu uns ins Studio kommen. Andere Anbieter geben an, dass die Pigmentierung erst nach acht bis zehn oder noch mehr Jahren aufgefrischt werden muss. Diese Zeitangabe ist aber unrealistisch, wenn du eine perfekt aussehende Mikropigmentierung wünschst. Denn natürlich lassen sich auch nach acht oder zehn Jahren noch Pigmente in deiner Haut finden, ihre Intensität reicht aber nicht mehr aus, um deinem Wunsch von vollem Haar zu entsprechen.

Die Intensität jeder Haarpigmentierung lässt im Laufe der Jahre nach. Dieser Prozess ist normal und nicht zu verhindern.

Nachdem alle Sitzungen einer Haarpigmentierung abgeschlossen sind, kannst du dich lange Zeit an dem Ergebnis deiner Behandlung erfreuen. Es dauert mehrere Jahre, bis du ein deutliches Verblassen feststellen kannst. Dank langjähriger Erfahrung mit der korrekten Pigmentiertechnik und Nadelwahl, dem notwendigen Druck und vor allem dem perfekten Farbpigment können wir eine optimale und langlebige Mikrohaarpigmentierung anbieten.

Eine optimal aussehende, kontrastreiche Haarpigmentierung bedarf im Regelfall einer Auffrischung nach drei bis fünf Jahren. Die meisten unserer Kunden benötigen für die Auffrischung nur eine einzelne Sitzung, sehr selten eine zweite. Unser Preissystem ist so gestaltet, dass du vorab eine Einschätzung über die ungefähre Länge deiner Sitzung bekommst und diese dann nach der Sitzung bezahlst. Die Länge der Auffrischungssitzung entspricht etwa einer Sitzung deiner Erstbehandlung. Aufgrund unserer Erfahrung können wir sehr realistische Einschätzungen der Sitzungslänge vornehmen, sodass es beim Bezahlen nicht zu unangenehmen Überraschungen kommt. Deine erste Auffrischung wird frühestens nach drei bis fünf Jahren notwendig.

Die verwendeten Farben bestehen nur aus einem einzelnen Pigment und unterscheiden sich damit von den meisten Tattoo- und Permanent-Make-up-Farben, die in der Regel aus vielen verschiedenen Pigmenten bestehen. Dadurch können sich diese im Laufe der Zeit verändern, sie kippen beispielsweise in einen kalten oder warmen Farbton. Unter keinen Umständen dürfen solche Farben für eine Mikropigmentierung der Kopfhaut verwendet werden, da die Stabilität der unterschiedlichen Pigmentanteile in den Farben nicht vorhersehbar ist.

Weltweit nutzen Haarpigmentierer Kohlenstoff-Schwarz als eintöniges Pigment, da auch ein rasierter Haarschnitt eintönig, also monochrom, erscheint. Die individuelle Haarfarbe lässt sich erst erkennen, wenn das Haar einige Millimeter aus der Haut gewachsen ist. Vorher erscheint es nur hell oder dunkel – je nach Haarfarbe. Wir können also mit unserer fein abgestuften Farbskala für jede Haarfarbe den perfekten Ton finden. Kohlenstoff-Schwarz hat einen natürlichen, organischen Ursprung. Die Farbpigmente haben keinerlei Nebenwirkungen, sind antiallergen und dermatologisch getestet. Pigmente gleicher Qualität und Klasse werden auch zum Färben von Lebensmitteln verwendet. Eine allergische Reaktion ist bisher bei keinem unserer Kunden aufgetreten und auch bei anderen Haarpigmentierungen seit 2001 international nicht bekannt. In anderen Anwendungsbereichen – etwa bei Wimperntusche – gibt es ebenfalls keine bekannten allergischen Reaktionen auf Kohlenstoff-Schwarz.

Ein Patch-Test kann als Ausschluss eventueller Risiken dennoch sinnvoll sein, wenn du eine problematische oder sehr empfindliche Haut hast und bei dir Allergien oder Unverträglichkeiten vorliegen. Bei diesem Test wird nur eine kleine Stelle pigmentiert, um eventuelle Reaktionen vor einer großflächigen Pigmentierung auszuschließen. Gerne nehmen wir diesen Test vor, wenn du das wünscht.

Die Haarpigmentierung lässt sich dank der präzisen Technik und des enthaltenen Pigments auch wieder entfernen. Dafür nutzt man einen speziellen Laser, der ausschließlich für die Entfernung von Pigmenten aus der Haut eingesetzt wird.

Der Laserstrahl zerteilt die Pigmente durch kurzzeitiges, intensives Erhitzen in kleinstmögliche Partikel, die vom Lymphsystem abtransportiert werden können. Der Laser reagiert nur auf pigmentierte Haut und greift unpigmentierte Stellen nicht an. Da eine professionelle, korrekt durchgeführte Mikrohaarpigmentierung im Vergleich zu einer Tätowierung nicht so tief in der Haut sitzt, gelingt auch das Entfernen wesentlich einfacher. Solltest du eine Korrektur oder Entfernung der Haarpigmentierung wünschen, so sind deutlich weniger Sitzungen als bei der Tattoo-Entfernung notwendig, die meist sieben und mehr Sitzungen in Anspruch nimmt.

Achtung: Eine unsauber durchgeführte Haarpigmentierung geht zumeist deutlich tiefer. Die Entfernung einer nicht korrekten Pigmentierung erfordert mindestens genauso viele Sitzungen wie die Entfernung eines klassischen Tattoos – wenn nicht sogar mehr.

Du hast eine fehlerhafte Pigmentierung eines Mitbewerbers? Wir helfen dir gerne bei der Einschätzung des idealen Vorgehens. Denn nicht jede fehlerhafte Pigmentierung muss zwingend entfernt werden. Oft ist es uns möglich, dir auch ohne Laser mit einer korrekten Haarpigmentierung doch noch zu deinem Wunschergebnis zu verhelfen.

Das Schmerzempfinden jedes Menschen ist unterschiedlich. Jeder definiert Schmerz auf seine eigene Art und Weise und nimmt ihn mehr oder weniger intensiv wahr. Viele Kunden empfinden die Behandlung als wenig schmerzhaft. Es kommt sogar vor, dass Kunden bei der Behandlung am Oberkopf einschlafen. Die Haut auf dem Oberkopf ist besonders in der Tonsur relativ unempfindlich. Etwas empfindlicher sind die Bereiche an den Schläfen, der Haarlinie, dem Nacken und den Seiten. Die beiden letztgenannten Bereiche werden häufig bei Alopecia areata, Alopecia totalis, Alopecia universalis, FUT-Haartransplantationsnarben oder bei Behandlungen im FUE-Donorbereich pigmentiert. Kommen wir zu den empfindlichen Bereichen, machen wir gerne Pausen, wenn du diese benötigst.

Wir fragen unsere Kunden mehrfach bei der Behandlung, wie sie sich fühlen und fast alle sagen, dass sie den Schmerz auf einer Skala von eins bis zehn („eins“ ist ein leichter Kratzer und „zehn“ der schlimmste Schmerz, den du dir vorstellen kannst) im Bereich von zwei bis fünf einstufen würden. Tätowierte Kunden stufen im Vergleich dazu die Schmerzen für eine Tätowierung auf sieben bis zehn ein.

Ein weiterer Unterschied zu Tätowierungen liegt in der Heilungsdauer. Eine Pigmentierung ist schon nach wenigen Tagen verheilt. Eine Tätowierung benötigt deutlich mehr Zeit, bis sich die Haut nicht mehr wund oder gereizt anfühlt. Wir empfehlen dir jedoch, auch nach der Pigmentierung für mindestens eine Woche starkes Schwitzen und Sport zu vermeiden, um das Entzündungsrisiko zu minimieren und das Maximum aus deiner Sitzung rauszuholen. Wenn du dich in den ersten Tagen schonst, sinkt das Risiko, dass die Pigmente verlaufen oder zu sehr verblassen.

Bei der Haartransplantation werden die beiden Methoden FUT (Follicular Unit Transplantation) und FUE (Follicular Unit Extraction) angewendet. Bei beiden Methoden kommt es zu Narben. Bei der sogenannten Streifenmethode (FUT) ist die Narbe länger und deutlich auffälliger, weil ein Streifen Haut mitsamt Haaren entfernt wird und die entstandene Lücke zusammengenäht wird. Bei der FUE kommt es hingegen zu vielen winzig kleinen Narben auf einer größeren Fläche. Sie bewirken, dass dein Haar dünner erscheint. Die Haarpigmentierung ist perfekt geeignet, um Narben jeglicher Art zu kaschieren.

Wie gut sich die optische Wirkung der Narbe kaschieren lässt, hängt immer von ihrer Größe und Beschaffenheit ab. Insbesondere bei FUT Streifennarben kommt es vor allem auf die umliegende Haarlänge an. Ideal ist entweder kurzrasiertes Haar oder eine Haarlänge, bei der die Narben vom eigenen Haar bedeckt werden. Durch die Haarpigmentierung wird deine Narbe wesentlich weniger auffallen und in vielen Fällen für Dritte nicht mehr wahrnehmbar sein.

Die Kosten für eine Behandlung hängen vom Status des Haarausfalls ab und werden individuell eingeschätzt. Die Kosten richten sich etwa danach, wie groß die zu pigmentierende Fläche ist. Am besten schickst du uns im Vorfeld einige Fotos. Anhand dieser Bilder können wir schon abschätzen, wie groß der Aufwand deiner Behandlung sein wird. Der Preis für eine Korrektur von FUT-Narben hängt von Länge und Dicke der Narbe ab. Eine Auffrischung ist immer günstiger als die Erstbehandlung, weil sie viel weniger Zeit in Anspruch nimmt.

Gerne erstellen wir für dich ein individuelles Preisangebot – dies geht sowohl in einem persönlichen Beratungsgespräch als auch schnell und bequem per WhatsApp, Mail oder unser Kontaktformular. Wir benötigen nur einige Fotos von deinem Kopf, um den Aufwand möglichst genau einschätzen zu können.
2

Ausseheneiner Pigmentierung

Kopf mit Haarpigmentierung

Für den Großteil unserer Kunden sind drei bis vier Sitzungen nötig, um ein langanhaltendes und optimal aussehendes Ergebnis zu erreichen. Sehr selten reichen zwei Sitzungen oder sind mehr als fünf notwendig.

Letzteres kann der Fall sein, wenn du besonders sensible Haut hast und die Pigmente schlecht aufgenommen werden. Da jeder Mensch und jede Kopfhaut unterschiedlich sind, dient die erste Sitzung dazu, sich vorsichtig an den optimalen Farbton heranzuarbeiten. Vielleicht hast du nach der ersten Sitzung den Eindruck, die Pigmentierung sei zu schwach. Das ist normal und kein Grund zur Beunruhigung. In jeder weiteren Sitzung wird die Pigmentdichte erhöht. Unsere Kunden empfinden den zweiten Termin immer als denjenigen, der optisch am meisten ausmacht. Nach der zweiten Sitzung kannst du dir also gut vorstellen, wie deine fertige Mikrohaarpigmentierung aussehen wird. In den darauffolgenden Sitzungen optimieren wir die Übergänge zum Resthaar und korrigieren den Dichteverlauf.

Deine Kopfhaut wird nach der Behandlung leicht gerötet sein. Dies fällt bei heller Kopfhaut natürlich stärker auf als bei dunkler. Die Rötung hält etwa einen bis zwei Tage an, ist aber am Tag nach der Behandlung für Außenstehende meistens schon nicht mehr deutlich zu erkennen. Innerhalb der ersten sieben bis 14 Tage wird die Pigmentierung blasser werden und die Farbpunkte erscheinen dadurch kleiner. In dieser Zeit lösen sich die Hautschuppen der obersten Hautschicht und damit ein Teil der sichtbaren Pigmente. Dieser Prozess findet nach jeder Sitzung aufs Neue statt und ist vollkommen normal, denn er dient der Regeneration der Haut.

Ja, die Punkte einer Mikrohaarpigmentierung sehen aus wie echte, kurzrasierte Haarfollikel. Zu feine Punkte, die zu dicht aneinandergesetzt wurden, werden vom menschlichen Auge möglicherweise als Schleier, Fläche oder Schatten wahrgenommen und sehen nicht natürlich aus. Wir achten daher auf Pigmentgrößen und -abstände, die einem realistischen Haarbild entsprechen.

Unsere Erfahrung ermöglicht präzise, kontrastreiche Pigmentpunkte, welche den Look von kurzrasiertem Haar ideal simulieren. Wir pflegen internationale Kontakte zu anderen Pigmentierern und verfolgen weltweit die Arbeit von anderen Studios, um immer up-to-date zu sein und uns stets weiterzuentwickeln. Von unseren Kunden hören wir häufig, dass selbst die eigenen Lebenspartner oder Freunde und Familienmitglieder keinen Unterschied wahrnehmen.

In den ersten Tagen nach der Behandlung (Tag eins bis zwei) kann möglicherweise eine leichte Rötung an deiner Kopfhaut auffallen. Ist diese abgeklungen und das übrige Haar normal rasiert, lässt sich von der Behandlung selbst nichts mehr sehen. Wie stark die Haarpigmentierung deinem Umfeld auffällt, hängt aber selbstverständlich davon ab, wie groß die individuelle Veränderung ist. Hattest du vorher eine großflächige Glatze, wird die Veränderung eher ins Auge stechen als beim Kaschieren von Geheimratsecken. Der Prozess selbst ist hingegen kaum wahrnehmbar.

Die Punkte wirken in der ersten Woche nach der Behandlung etwas intensiver – das liegt daran, dass die obersten Hautschuppen auch Farbe aufgenommen haben. Zum Ende der ersten Woche fängt diese oberste Hautschicht an sich zu erneuern und die Punkte werden sanfter. Sie verschmelzen mit dem natürlichen Resthaar.

Bei der Mikrohaarpigmentierung ist jede Haarlinie möglich, die zu dir und deinem Typ passt. Wir besprechen gemeinsam deine Vorstellungen und schlagen dir eine Haarlinie vor. Dabei berücksichtigen wir dein Alter und deinen natürlichen Typ, denn eine passende, altersgerechte Haarlinie unterstreicht deinen Charakter. Unsere Kunden berichten, dass Reaktionen auf das neue Haarbild immer positiv ausfallen und niemandem die Pigmentierung an sich auffällt.

Innerhalb der ersten ein bis zwei Wochen nach jeder Sitzung merkst du ein stärkeres Verblassen der Pigmente. In Woche drei und vier verblassen die Pigmente nur noch leicht. Dieser Prozess ist völlig normal und braucht dich nicht zu beunruhigen. Es handelt sich um überschüssige Pigmente, die in den Hautschuppen festsitzen und nun abfallen. Nach ca. vier Wochen haben sich die Pigmente vollständig verfestigt und werden nun erst nach Jahren sichtbar blasser.

Jede professionell durchgeführte Mikropigmentierung muss irgendwann aufgefrischt werden, um den perfekten Look beizubehalten. Das bedeutet jedoch nicht, dass deine Pigmentierung irgendwann schlecht oder unattraktiv aussieht. Vielmehr wirkt es, als würde dein Haarwuchs nachlassen. Wie schnell die Farben verblassen, hängt von deiner Hautstruktur, deinem Immunsystem und äußeren Einflüssen wie UV-Einstrahlung ab. Die meisten unserer Kunden kommen alle drei bis fünf Jahre zu einer Auffrischung, um ein kontrastreiches Haarbild zu erhalten.

Die Auffrischung ist bei uns immer günstiger als die Erstbehandlung, denn es ist nur eine einzige Sitzung nötig. Erfahre jetzt mehr über unser Auffrischungssystem!

Innerhalb der ersten drei Tage solltest du auf starke Sonneneinstrahlung, Kosmetika, Wasserkontakt, Duschgel und Shampoo verzichten und deinen Kopf lediglich mit der Hautpflege einreiben, die du von uns bekommst. Außerdem solltest du starkes Schwitzen (etwa durch Saunagänge, Sport oder den Genuss von extrem scharfem Essen) vermeiden. Auf diese Weise wird die Haut nicht unnötig gereizt und die Pigmente bleiben vollständig erhalten.

Nach ca. vier Tagen kannst du wieder vorsichtig den Kopf duschen und auch trocken rasieren. Zum Reinigen kannst du sanftes Duschgel für sensible Haut oder ein pH-neutrales Hautreinigungsgel nutzen. Verzichte auf starkes Rubbeln oder Reiben. Nach einer Woche kannst du dich wieder normal duschen, nass rasieren, deine gewohnten Pflegeprodukte verwenden und dein Workout wieder aufnehmen. Auf Sauna, Solarium, Schwimmbad, Strand und Baden im Meer solltest du in den ersten drei Wochen verzichten. Danach bedarf dein Kopf keiner besonderen Pflege mehr – was deiner Haut guttut, tut auch deiner Pigmentierung gut. Achte jedoch immer auf einen guten Sonnenschutz, denn ein Sonnenbrand kann deiner Haut und damit deiner Pigmentierung schaden.

Selbstverständlich bekommst du bei jeder Behandlung von uns genaue Informationen über die Dos and Don’ts nach der Haarpigmentierung.

Deine Haarlinie entwickeln wir bei Modern Hair Loss Solution® immer individuell für dich. Alle Details sprechen wir genau mit dir ab. Die optimale Form ist abhängig vom Alter, der Kopfform und der Gesichtsgeometrie. Unser Ziel ist es immer, eine natürliche und passende Haarlinie zu designen. Die meisten unserer Kunden wünschen sich eine Haarlinie mit einem sanften Haaransatz.

Dies ist generell empfehlenswert, denn für viele Kunden bedeutet es eine große Umstellung, wenn sie nach fünf, zehn oder mehr Jahren plötzlich wieder eine Haarlinie besitzen, die womöglich schon seit der Jugendzeit verschwunden war. Merkst du im Verlauf der Behandlung, dass dir eine markantere Haarlinie doch lieber ist, lässt sich diese problemlos auch nachträglich noch realisieren.

Wir achten stets darauf, dass die neue Haarlinie deinem Naturell entspricht und distanzieren uns ausdrücklich von Wünschen, die ein künstliches Ergebnis zur Folge hätten.

Wir haben im Laufe der Jahre viele schlechte Mikrohaarpigmentierungen gesehen – sowohl im Internet als auch bei Kunden, welche zu uns kamen, um minderwertige Pigmentierungen korrigieren zu lassen. Häufig handelte es sich um Arbeiten von Anbietern, die nur wenig Erfahrung auf dem Gebiet besaßen oder die Haarpigmentierung nur nebenbei ausübten. Fehler passieren beispielsweise bei Permanent-Make-up-Künstlern, die zwar viele Jahre Erfahrung bei der Pigmentierung von Augenbrauen, Wimpern und Lippen haben, mit der korrekten Technik für eine saubere Kopfpigmentierung jedoch nicht vertraut sind.

Die größten Fehler stellen Pigmentierungen dar, die ein zu dunkles Ergebnis erzielen. Die Gründe dafür sind entweder falsch gewählte Farben, ungeübte Künstler oder die falsche Technik. Unser Ziel ist es nicht, einen sehr dunklen Look zu erreichen, sondern den Übergang vom natürlichen Resthaar zur Pigmentierung so unauffällig wie möglich zu gestalten.

Ebenfalls sehen wir häufig unnatürliche Haarlinien, welche die Pigmentierung sofort verraten. Das kann daran liegen, dass die neue Haarlinie zu intensiv ist oder die Pigmentierung eine unnatürliche Form oder falsche Proportionen besitzt. Eine ästhetische Mikrohaarpigmentierung ist dann gegeben, wenn man das Gefühl hat, kurz rasiertes Haar zu sehen und nicht nur einen dunklen Schleier oder Schatten. Erscheint das Haarbild als homogener Schatten, wurden die Abstände zwischen den einzelnen Punkten zu gering gewählt.

Wir behalten uns vor, Kunden nicht weiter zu behandeln, wenn sie ein zu dichtes, zu dunkles oder ein insgesamt unnatürliches Ergebnis anstreben, denn unser Ziel ist es, ein natürliches Ergebnis zu erzielen.

Im Vergleich zum Haarausfall stellt eine Mikrohaarpigmentierung eine enorm positive Veränderung deines Erscheinungsbildes dar. Du solltest aber realistische Erwartungen an die Möglichkeiten der Haarpigmentierung mitbringen. Selbst ohne Haarausfall würde die Kopfhaut in einigen Situationen glänzen, wenn du sie komplett rasieren würdest. Die dunklen Pigmente beeinflussen das Glänzen aber positiv. Stört dich das Glänzen, kannst du es beispielsweise mit einem leichten Puder abmildern. Die Erfahrung unserer Kunden zeigt jedoch, dass das Glänzen gar nicht auffällt und sie sich stattdessen mit ihrem neuen Look rundum wohlfühlen.

3

Ablaufund Durchführung der Behandlung

Haarpigmentierung Behandlung

Dein Pigmentierer empfängt dich und begleitet dich in den Behandlungsraum. Diesen haben wir komfortabel eingerichtet, damit du dich so wohl wie möglich fühlst. Nach einem kurzen Gespräch findet eine umfassende Anamnese statt und ihr geht noch einmal die genauen Wünsche durch, die du in Bezug auf deine Mikrohaarpigmentierung hast. Du erfährst im Detail, was dich bei der Behandlung erwartet, wie die erste Sitzung abläuft und was bei den Folgesitzungen geschieht. Sind alle Fragen geklärt, darfst du auf einer XL-Massageliege der Firma Gharieni Platz nehmen, die weltweit in Fünf-Sterne-Hotels geschätzt wird. Während der Behandlung sind jederzeit Pausen möglich, in denen du dich kurz erfrischen und mit verschiedenen Snacks und Getränken stärken kannst, die wir in unserem Studio bereit halten.

Jede Haarlinie wählen wir individuell und passen sie alters- und typgerecht an. Grundsätzlich steht natürlich immer dein persönlicher Wunsch für die Haarlinie im Vordergrund. Wir besprechen deine Vorstellungen und weisen dich darauf hin, wenn die von dir gewünschte Haarlinie möglicherweise nicht harmonisch wirkt. Gemeinsam legen wir dann ein Ergebnis fest, das natürlich aussieht und genau zu deinem Typ passt. Bei deinem ersten Termin setzen wir die Haarlinie so, dass noch Spielraum für Korrekturen bleibt. Viele unserer Kunden haben schon seit Jahren keine Haarlinie mehr und müssen sich an ihr neues Aussehen erst einmal gewöhnen. Im Normalfall ist die Schaffung der neuen Haarlinie keine einmalige Entscheidung, sondern ein Prozess innerhalb der ersten zwei bis drei Sitzungen.

Die für dich passende Farbe wählen wir anhand deines Haut- und Haartons aus. Wir verfügen über eine sehr breite Palette an Pigmentabstufungen, um eine passende Pigmentierung für alle unsere Kunden zu ermöglichen. Außerdem nehmen wir uns in der ersten Sitzung viel Zeit dafür, deine Haut kennenzulernen. Dies ist uns wichtig, damit die Pigmentierung in der ersten Sitzung nicht zu dunkel wird. Bei diesem Termin verwenden wir einen leichteren Farbton als präzises Fundament für die Mikrohaarpigmentierung. Ist das Ergebnis der ersten Sitzung abgeheilt, erscheint es oft sehr blass. Das ist so gewollt und wird ab der zweiten Sitzung geändert. Das Ziel ist ein natürliches Ergebnis, das optisch Tiefe hat. Dies erreichen wir, indem wir mehrere Strukturschichten mit verschiedenen Intensitäten aufbauen, die sich harmonisch zusammenfügen.

Wenn alle Fragen geklärt sind, reinigt und desinfiziert dein Pigmentierer zunächst deinen Kopf. Danach nimmst du auf einer verstellbaren XL-Wellnessliege Platz und wirst in die richtige Position gebracht. Natürlich verwenden wir einzeln steril verpackte Nadeln und entsorgen diese nach der Benutzung ordnungsgemäß. Bei allen Produkten, die mit deiner Kopfhaut in Kontakt kommen, handelt es sich um sterilisierte Einwegprodukte.

Ist deine Kopfhaut desinfiziert, beginnt dein Pigmentierer damit, die ersten Mikropigmente in der Epidermis zu platzieren. Je nach Größe der Fläche, die behandelt werden muss, dauert deine Sitzung zwischen einer und drei Stunden.

Je nach Aufwand dauert eine Behandlung zwischen einer und drei Stunden. Zwischendurch kannst du jederzeit Pausen machen, um etwas zu trinken, die Toilette zu besuchen oder dich einfach kurz zu erholen. Auch dein Pigmentierer braucht nach einer gewissen Zeit eine Pause von ca. zehn bis 15 Minuten, um sich einmal zu strecken und die Augen zu entspannen. Damit stellen wir sicher, dass deine Mikrohaarpigmentierung mit höchster Aufmerksamkeit und Konzentration durchgeführt wird.

Die Sitzung endet damit, dass dein Pigmentierer die behandelte Haut reinigt und pflegt, damit sie sich schnell wieder entspannen kann. Danach kannst du aufstehen und dir noch ein paar Minuten Zeit lassen.

Zum Abschluss erklären wir dir noch einmal genau, worauf du in den ersten Tagen nach der Behandlung achten solltest, um die beste Haltbarkeit deiner Haarpigmentierung zu erzielen. Die leicht gerötete Kopfhaut kannst du gerne für den Heimweg mit einem Basecap oder einer lockeren Mütze bedecken. Hast du keine weiteren Fragen mehr, vereinbarst du einfach einen Termin für die nächste Sitzung und kannst dich frisch pigmentiert auf den Heimweg machen.

Während der Behandlung versorgen wir dich gerne mit verschiedenen Snacks wie Schokoriegeln, Müsliriegeln, Nüssen, Bonbons oder Kaugummi. Außerdem haben wir eine große Auswahl an alkoholfreien Getränken zur Auswahl, darunter hochwertige Softdrinks und Säfte. Alle Snacks und Getränke stehen dir kostenlos zur Verfügung. Wir empfehlen dir, vor der Behandlung keinen Alkohol zu konsumieren und optimalerweise keine koffeinhaltigen Getränke wie Kaffee, Schwarzen Tee oder Energydrinks zu trinken. Diese verdünnen das Blut, was sich nachteilig auf die Pigmentierung auswirken kann.

Am besten erscheinst du ausgeruht und satt bei uns, da die Behandlung unserer Erfahrung nach so am angenehmsten ist. Wenn du es dir gemütlich machen willst, kannst du dir gerne legere Wechselkleidung mitbringen. Wir freuen uns, wenn du dich bei uns wohlfühlst!

Haar-Pigmentierer George Sawadowskij

FAQ Videos

Falls du dir noch mehr ansehen möchtest:

Wir haben auch noch FAQ Videos auf Youtube als Playlist. In diesen Videos gehen wir gezielt auf die wichigsten Fragen ein. Dabei kannst du George, unseren Pigmentierer, gleich ein bischen besser kennenlernen.

zu unserer Youtube FAQ Playlist

Ist deine Frage nicht dabei?

Jetzt eigene Frage stellen
Erlaube Push-Nachrichten um die nächste Live Session nicht zu verpassen.